Sportschuhe f├Ârdern bei Dauergebrauch Schwei├čf├╝├če!
Jeder Schuh braucht eine Pause und sollte Zeit zum Ausl├╝ften bekommen.
Sportschuhe f├Ârdern bei Dauergebrauch Schwei├čf├╝├če!
Jeder Schuh braucht eine Pause und sollte Zeit zum Ausl├╝ften bekommen.

» Tipps zur Fußgesundheit

Nat├╝rliche Fussmassage

├ťber Gras, Sand oder ├╝ber kleine Steinchen laufen: Das wirkt wahre Wunder, denn an den Fu├čsohlen werden Reflexzonen f├╝r den ganzen K├Ârper angesprochen. Sie entspannen sich, die Durchblutung wird angeregt und die F├╝├če werden ganz nat├╝rlich massiert.


» Alle Tipps ansehen

» Information

Leistungen

Als Versicherter einer Betriebskrankenkasse haben Sie einen Anspruch auf die Versorgung u.a. mit orthop├Ądischen Hilfsmitteln, die im Einzelfall erforderlich sind, den Erfolg der Krankenbehandlung zu sichern oder eine Behinderung auszugleichen. Der Anspruch umfasst auch die notwendige ├änderung, Instandsetzung und Ersatzbeschaffung von Hilfsmitteln sowie die Ausbildung in ihrem Gebrauch. Die ├ťbernahme der Kosten erfolgt in H├Âhe der Festbetr├Ąge. Bei dem Bezug von Hilfsmitteln haben Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, eine Zuzahlung zu leisten.

HERZLICH WILLKOMMEN!

Kindern lernen in ihren ersten Lebensjahren die Welt mit allen Sinnen kennen. Mit H├Ąnden und F├╝├čen "begreifen" sie buchst├Ąblich, was es mit ihrer Umwelt auf sich hat. So sind die meisten Eltern anfangs noch euphorisch, wenn das Kleinkind die niedlichen F├╝├če einsetzt, um Herumliegendes aus der Umgebung zu ergreifen.

Sp├Ątestens wenn es darum geht im Bekanntenkreis das Erfolgserlebnis "erste Schritte" zu verk├╝ndigen und in den n├Ąchsten Monaten die kindlichen F├╝├če mit entsprechendem Schuhwerk zu versehen, geraten die F├╝├če "aus den Augen und damit auch aus dem urspr├╝nglichen Sinn".

Die Bedeutung von F├╝├čen in ihrem Kontext mit der Gesamtentwicklung des Menschen l├Ąsst sich noch am Eing├Ąnglichsten, weil auch am Plausibelsten, am Beispiel der Entwicklung des Haltungsapparates verdeutlichen.

Verloren gehen dagegen heutzutage leicht das Verst├Ąndnis ├╝ber die Zusammenh├Ąnge von taktiler Sinneswahrnehmung der F├╝├če und motorischer Bewegungsvariablen wie beispielsweise das Entwickeln des Gleichgewichts. Gleichfalls sind Zusammenh├Ąnge nachgewiesen worden zwischen Fu├čschmerzen und Inmobilit├Ąt bei Kindern, andererseits wird gerade in unserer Gesellschaft die Thematik Adipositas und mangelnde Bewegung bereits bei Grundschulkindern viel diskutiert.

Kinderfussgesundheit ist aus den vielf├Ąltigsten Perspektiven zu betrachten.

Damit die F├╝├če wieder etwas mehr zu unserem gedanklichen Mittelpunkt werden.

 

» Unser TOP-Thema


Das richtige Messen

Wie messen Sie richtig die Schuhgr├Â├če Ihres Spr├Âsslings?

Wir zeigen Ihnen, wie es geht und wie Sie damit Fehlstellungen vermeiden k├Ânnen!

 

Weitere Infos...