Folge 5

» Nützliches zum Thema

Heißer Pflegeauftakt

Am besten beginnen Sie mit einem warmen Fußbad: Das wärmt die Füße erstmal richtig und weicht die Haut für die weitere Pflege auf. Eine spezielle erfrischende oder desinfizierende Wirkung können Sie mit entsprechenden Badezusätzen erreichen. Ein Fußbad dient nicht nur der Reinigung, sondern vor allem der Entspannung der Füße: Sie werden stark durchblutet - ein wohliges Gefühl durchströmt den gesamten Körper.

Die Grafik


» Alle Tipps ansehen

Das richtige Messen

Kinderfüße wachsen schubweise, häufig bis zu drei Größen pro Jahr. Da können selbst neue Schuhe schnell wieder zu klein sein.

Also regelmäßig messen, mindestens alle drei Monate und das natürlich ohne Schuh am Fuß.

Bei einigen Schuhfabrikaten lässt sich die Innensohle herausnehmen. Die Abdrücke der Zehen auf der Innensohle geben auch Aufschluss über die Passform der Schuhe.

 

So können Sie zuhause die Kinderfüße messen:

-  Stellen Sie Ihr Kind barfuß auf ein Stück Karton.

-  Zeichnen Sie die Umrisse beider Füße mit einem Stift nach.

-  Bei der längsten Zehe (muss nicht die Große sein) werden

   12 Millimeter hinzugefügt.

-  Die Endpunkte werden miteinander verbunden und die Schablone 

   ausgeschnitten.

                        

Passen die Schablonen leicht in die Schuhe - passen auch die Schuhe.