Folge 4

» Nützliches zum Thema

Heißer Pflegeauftakt

Am besten beginnen Sie mit einem warmen Fußbad: Das wärmt die Füße erstmal richtig und weicht die Haut für die weitere Pflege auf. Eine spezielle erfrischende oder desinfizierende Wirkung können Sie mit entsprechenden Badezusätzen erreichen. Ein Fußbad dient nicht nur der Reinigung, sondern vor allem der Entspannung der Füße: Sie werden stark durchblutet - ein wohliges Gefühl durchströmt den gesamten Körper.

Die Grafik


» Alle Tipps ansehen

Sonstiges zum Schuh

Goretex- bzw. Sympatex-Schuhe "funktionieren" nur mit Socken, die einen hohen Synthetik-Anteil haben. Bei Naturmaterialien ist hindessen nach wie vor der Baumwollsocken vorteilhafter, da er die Feuchtigkeit des Fußes mit aufnimmt.

Bei den Socken ist außerdem zu beachten, daß nicht nur Schuhe zu klein sein können, sondern auch die Socken passen müssen.

Und was ist mit Second-Hand-Schuhen?

Eher nicht aber wenn sie sehr gut erhalten sind, ist gegen sie nichts einzuwenden. Sie dürfen keine schiefen Sohlen oder ausgebeultes Leder haben, sollten wirklich optimal passen und die oben genannten Kriterien erfüllen. Ausgetretene Latschen gehören in den Müll.

Grundsätzlich gilt, je mehr Zeit Füße außerhalb von Schuhen verbringen, desto besser.

Teenager legen wert auf modische Schuhe, achten Sie als Eltern aber darauf, dass bequeme "Alternativen" zum Wechseln bereitstehen und zu Hause barfuss (oder in rutschfesten Socken) gelaufen wird.

Für die Zeit in Schuhen lässt sich zusammenfassen, dass ein gesunder, trainierter Fuß eine Menge aushalten kann, dass der Schuh, der jedoch die meiste Zeit am Tag getragen wird, unbedingt passen muss.